Benkos Signa kauft Immobilien um Milliarden

Einstellen Kommentar Drucken

Seine Signa hat jetzt den größten Immobilen-Deal des Jahres in Deutschland abgeschlossen: Für 1,5 Mrd. Euro kauft Signa ein Immobilienportfolio vom Investor RFR. Das Portfolio an Objekten umfasst fünf Trophy Assets bestehend aus dem Hochhaus "Upper West" in Berlin, den beiden Bestandsobjekten "Kaufmannshaus" und "Alsterarkaden" in Hamburg, der.

Insgesamt haben die Immobilien rund 160 000 Quadratmeter Mietfläche - davon 70 000 Quadratmeter für den Einzelhandel, 55 000 Quadratmeter für Büros und 17 000 Quadratmeter für Hotels.

Hinter Signa steht der Tiroler Investor Benko, der 2015 die Karstadt-Warenhäuser übernommen hatte.

Die restlichen 50 Prozent hielt Signa bereits. Das österreichische Unternehmen hatte vergangene Woche ein drei Mrd. Euro schweres Angebot für den Karstadt-Konkurrenten Kaufhof beim nordamerikanischen Eigner HBC vorgelegt.

Comments