Neuauflage von Fifa 18 mit falscher Frisur Sami Khedira veräppelt EA Sports

Einstellen Kommentar Drucken

Fifa 18 gehört zu den meistverkauften Spielen des Jahres, auch, weil Hersteller EA Sports oft detailverliebt arbeitet. Offenbar zockt auch Sami Khedira.

Khedira war 2015 von Real Madrid zu Juventus Turin gewechselt - damals trug er noch lange Haare, die aber bereits kurz darauf der Schere zum Opfer fielen. Dafür meldete sich der Fifa-Rivale Pro Evolution Soccer via Twitter zu Wort und riet Khedira das Konkurrenzprodukt zu spielen. Der 30-Jährige musste eine Entzündung im Knie auskurieren. Mats Hummels haderte zuletzt mit seinen Spielerwerten. Der Verteidiger vom FC Bayern München ist mit seiner Geschwindigkeit im Fußballspiel nicht einverstanden.

Comments