Deutsche Regisseure nehmen Studenten-Oscars entgegen

Einstellen Kommentar Drucken

Zwei deutsche Nachwuchsregisseure werden in Hollywood mit einem Studenten-Oscar ausgezeichnet.

Katja Benrath gewinnt Gold bei den Studenten-Oscars in Los Angeles. Der Studenten-Oscar ist einer der begehrtesten Nachwuchspreise der US-Filmindustrie.

Katja Benrath von der Hamburg Media School nahm in Los Angeles die Auszeichnung für ihren Kurzspielfilm "Watu Wote/All of Us" entgegen.

Watu Wore - All of us ist die bereits sechste filmische Inszenierung der Regisseurin aus Erbach. Bei der Preisgala in Los Angeles um 19.30 Uhr am Donnerstag (Ortszeit, 4.30 Uhr MESZ am Freitag) ist Johannes Preuss von der Filmakademie Baden-Württemberg mit seiner Reportage "Galamsey" über Goldgräber in Ghana in der Sparte Dokumentation alleine nominiert und damit automatisch Gold-Gewinner. Benrath setzte sich damit in der Sparte Internationaler Kurz-Spielfilm gegen Mitbewerber aus der Schweiz und den Niederlanden durch, die den Studenten-Oscar in Silber und Bronze holten.

Die Studenten-Oscars wurden von der Academy das erste Mal im Jahr 1972 vergeben und ehren seitdem junge Talente von internationalen sowie amerikanischen Film- und Medienhochschulen.

►Neben den beiden deutschen Filmemachern wurden 15 Kollegen von US-Hochschulen ausgezeichnet.

Comments