Le-Pen-Vize Philippot verlässt Front National

Einstellen Kommentar Drucken

"Ja natürlich, ich verlasse den Front National", kündigte der Parteivize Florian Philippot am Donnerstag im Fernsehsender "France 2" an.

Paris (Reuters) - Einer der engsten Vertrauten von Front-National-Chefin Marine Le Pen verlässt die französischen Rechtspopulisten. Da Philippot ihrer Forderung nicht nachgekommen sei, müsse sie nun reagieren, erklärte Le Pen.

Philippot hingegen beklagte im Sender BFMTV, ihm werde die "Pistole an die Schläfe gesetzt".

Philippot hatte die Vereinigung "Les Patriotes" vor der Parlamentswahl im Juni gegründet. Sie sieht sich als "Gesprächsplattform innerhalb des FN". "Ich verstehe überhaupt nicht, wo das Problem mit dieser Vereinigung ist". Kritiker warfen Philippot aber vor, "Die Patrioten" als Machthebel in parteiinternen Streitigkeiten nutzen zu wollen. Zuvor hatte Le Pen den für Strategie und Kommunikation verantwortlichen Philippot entmachtet. Er stand für den scharfen Anti-Euro-Kurs, mit dem die FN-Vorsitzende bei der Präsidentschaftswahl im Frühjahr zwar die zweite Runde erreichte, dort aber dem Sozialliberalen Emmanuel Macron deutlich unterlag.

Comments