FC Kaiserslautern entlässt Trainer Norbert Meier

Einstellen Kommentar Drucken

Der viermalige deutsche Fußballmeister 1. FC Kaiserslautern hat sich am Mittwoch erwartungsgemäß von seinem Trainer Norbert Meier getrennt. Nachdem er mit dem Klub auch gegen Aue verlor und insgesamt nur zwei Punkte aus den ersten sieben Spielen der Saison holte, zogen die Pfälzer nun die Notbremse.

Die 0:2-Niederlage am Dienstagabend gegen Erzgebirge Aue besiegelte das Aus für Meier, der an seinem 59. Geburtstag die Nachricht von der Trennung erhielt.

"Wir reagieren mit dieser Entscheidung, die uns nicht einfach gefallen ist, auf die anhaltende sportliche Situation", sagte FCK-Sportdirektor Boris Notzon, "die letzten beiden Spiele hinterließen bei uns nicht mehr das Gefühl, dass wir in dieser Konstellation die dringend benötigte Wende schaffen". Ein Nachfolger steht noch nicht fest, übergangsweise wird das Training von Manfred Paula, dem Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, und U19-Trainer Alexander Bugera geleitet. Es ist bereits der fünfte Trainerwechsel in der laufenden Spielzeit.

Gertjan Verbeek (VfL Bochum).

Norbert Meier (1. FC Kaiserslautern).

Comments