Kreuzfahrtriese "World Dream" auf dem Weg zur Nordsee

Einstellen Kommentar Drucken

Im Eiltempo machte sich das neue Kreuzfahrtschiff der Papenburger Meyer am Sonntag auf den Weg in Richtung Nordsee.

Die "World Dream" zählt zu den modernsten Kreuzfahrtschiffen auf der Welt. Das 335 Meter lange Schiff wird die Fahrt über die Ems in mehreren Etappen mithilfe von Schleppern rückwärts zurücklegen. Problemlos wurden am Nachmittag mit der Friesenbrücke in Weener und der Jann-Berghaus-Brücke in Leer die weiteren Nadelöhre jeweils vor der eigentlich eingeplanten Zeit gemeistert.

Für die Überführungsfahrt des Ozean-Riese (über 8 Meter Tiefgang) musst die Ems extra aufgestaut werden. Seit Inbetriebnahme des Sperrwerks im Jahr 2002 wurden nach Angaben des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) bereits 35 Schiffe überführt. Nach einer ersten Einstellungsfahrt auf der Nordsee am Montag wird der Luxusliner um 18 Uhr im niederländischen Eemshaven erwartet.

Der Weg der "World Dream" zur Nordsee kann im Livestream des NDR Niedersachsen verfolgt werden.

Die asiatische Reederei Dream Cruises will mit dem Luxusliner künftig von China aus unter anderem Vietnam und die Philippinen anlaufen. Auch die "World Dream" präsentiere sich mit ihren umwelt- und klimaschädlichen Komponenten eher als "maritimer Alptraum", wenn die Schiffsmotoren mit Schweröl betrieben würden, sagte der Minister.

Comments