Großeinsatz in Krefeld | Messer-Mann hat Frau in seiner Gewalt

Einstellen Kommentar Drucken

Kurz nach 12 Uhr war die Polizei alarmiert worden, weil ein Mann im Eingangsbereich des Hansacentrums in der Innenstadt eine ältere Frau mit einem Messer bedrohen sollte. Eine Frau, die sich zufällig in seinem Bereich aufhielt, habe er dann mit dem Messer bedroht. Der Mann wird festgenommen.

Krefeld. Die Polizei hat Teile der Krefelder Innenstadt abgeriegelt. Der 46-Jährige hatte die Frau am Mittag in der Nähe des Hauptbahnhofs aus noch ungeklärten Gründen in seine Gewalt gebracht. Spezialkräfte verhandelten zunächst mit dem Mann, dann überwältigten sie ihn. Weitere Menschen seien nicht verletzt worden. Ein Einkaufszentrum wurde evakuiert. Ein Augenzeuge berichtete später, dass der Täter Bahnhofsnähe zusammen mit der Frau an einer Straßenbahnhaltestelle saß.

Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt.

Zwischenzeitlich waren auch speziell geschulte Beamte mit ihm in Kontakt. Der Hauptbahnhof war nach Angaben eines Bahnsprechers von dem Einsatz nicht betroffen. Sie hätten ihn aber nicht zu Hause angetroffen und nach einem Tipp später am Hauptbahnhof gefunden.

"Als er das merkte, ging er rückwärts und zog sofort ein Messer", sagte Polizeisprecherin Karin Kretzer.

Über die Umstände der Festnahme und den Zustand der Frau ist noch nichts bekannt.

Comments