FC Bayern fertigt Mainz und die Krise ab

Einstellen Kommentar Drucken

Der FC Augsburg entwickelt sich langsam vom Abstiegskandidaten zum Überraschungsteam.

Der FSV Mainz 05 bangt vor dem Bundesliga-Gastspiel an diesem Samstag beim FC Bayern München um den Einsatz von Stürmer Yoshinori Muto und Mittelfeldspieler Danny Latza.

Die Bayern waren gegen überforderte Mainzer von Beginn an die klar bessere Mannschaft.

Schalke 04 hat seinen ersten Auswärtssieg der Saison eingefahren. Der Holländer fälschte beim 1:0 einen Schuss von Torschütze Thomas Müller noch ab (11.) und erzielte mit einem feinen Lupfer das 2:0 (23.) selbst. Einen weiteren Rückschlag kassierte der VfL Wolfsburg, der 0:1 (0:1) bei Aufsteiger VfB Stuttgart unterlag.

Zum Auftakt der Oktoberfestwochen feierten die Bayern gegen Mainz einen standesgemäßen Sieg. Torjäger Robert Lewandowski machte mit einem Doppelpack nach der Pause dann endgültig alles klar (50./77.). Nach chancenarmen 20 Minuten überschlugen sich die Ereignisse: Nach einem Lattenkopfball von Ludwig Augustinsson brachte Lamine Sané den Nachschuss im Schalker Tor unter (20.). Kainz war bei den insgesamt harmlosen Hausherren noch einer der auffälligeren Akteure. Ein herrlicher Freistoß von Philipp Max (20.) belohnte die Augsburger mit dem 1:0 für ihren taktisch cleveren und defensiv disziplinierten Auftritt. "Joker" Luka Jovic gelang nur noch der Anschlusstreffer für die Gastgeber (79.), bei denen vom österreichischen Quartett nur Hinteregger durchspielte. Michael Gregoritsch saß auf der Bank, Kevin Danso und Georg Teigl standen nicht im Kader.

Der VfL Wolfsburg blieb ohne seinen verletzten Kapitän Mario Gomez im vierten Saisonspiel zum dritten Mal ohne Sieg und rutschte auf Rang 13 ab. Das Team von Manuel Baum sprang dank des Dreiers zumindest vorübergehend sogar auf Rang fünf, Frankfurt liegt mit nur vier Punkten aus vier Spielen auf Platz zwölf. In der 42. Minute parierte Wölfe-Schlussmann Koen Casteels zweimal stark gegen Anastasios Donis und Chadrac Akolo, doch beim Nachschuss des Kongolesen war er machtlos.

Comments