Bier macht glücklich - vielleicht

Einstellen Kommentar Drucken

Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Bier glücklich machen kann - unter Umständen. Chemiker hatten an der fränkischen Universität nach den Angaben 13000 Inhaltsstoffe von Lebensmitteln darauf hin untersucht, ob sie das Belohnungszentrum im Gehirn aktivieren und damit zufriedene Gefühle b. Das gute Gefühl wird durch Dopamin ausgelöst, das wiederum aktiviert das Belohnungszentrum. Ähnlich funktioniert Hordenin. Wie wie beim Dopamin passen die Moleküle auf den Dopamin-D2-Rezeptor.

Quasi wie beim Schlüssel-Schloss-Prinzip. Die bisherigen Ergebnisse deuteten auf einen stimmungssteigernden Effekt. Beide Stoffe beeinflussen den sogenannten Dopamin-D2-Rezeptor im Gehirn. Ob die in Bier enthaltenen Mengen für eine spürbare Beeinflussung ausreichen, werde derzeit untersucht, hieß es einschränkend. Monika Pischetsrieder, auch nachzulesen in der Erklärung der Universität zum "Sensationsfund".

Comments