Wiesbaden - 2 schwerverletzte Personen bei schweren Unfall auf eisernen Hand

Einstellen Kommentar Drucken

Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Ein 19-Jähriger ist mit seinem Auto auf der Bundesstraße 54 in Wiesbaden in den Gegenverkehr geraten und mit dem Wagen eines 47-Jährigen zusammengeprallt. In diesem Moment befährt ein 36 - jähriger Taunussteiner diese Spur aus Richtung Wiesbaden und es kommt zum Zusammenstoß. Beide Fahrer verletzten sich bei dem Zusammenprall schwer. Kurz vor der Kuppe kam das Fahrzeug, aus bisher noch nicht bekannten Gründen, nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem Volvo zusammen. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Wiesbaden wurde ein Gutachter zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 25.000EUR geschätzt.

Beide Fahrer wurden in eine Klinik gebracht, die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. Die B54 musste für Bergungsarbeiten mehrere Stunden voll gesperrt werden. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Comments