Live-Blog: Stellt Apple bei der Keynote das neue iPhone vor?

Einstellen Kommentar Drucken

Dafür gibt es jetzt das iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Apple stellte noch zwei andere neue Modelle des iPhone vor, die kostengünstiger sind. Für diese gibt es zudem eine ganze Reihe neuer Belichtungseinstellungen, damit die Aufnahmen besonders gut gelingen.

Alle weiteren Informationen zu den neuen Apple-Gadgets kannst du im Ticker nachlesen. Das wäre dann noch eine weitere Neuerung, die im ohnehin schon komplett runderneuerten iPhone X verbaut wäre.

Die nächste Version des Betriebssystems iOS bestätigte viele Erwartungen an das neue Apple-Smartphone.

Es ist, als komme am Dienstag in Cupertino alles zusammen: Apple präsentiert sein Jubiläums-iPhone in einer neuen gigantischen Zentrale. Wie das bei der neuen Uhr aussieht, hat Apple ebenfalls noch nicht genau verraten. Die Gerüchte-Webseite 9to5mac will auf der IFA erfahren haben, dass die Geräte die Namen iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone Edition tragen. Der soll laut Apple 70 Prozent schneller sein als der Vorgänger. Dabei handelt es sich um die mit Abstand hochwertigste und teuerste Version Computeruhr.

Das iPhone 7S wurde gestrichen.

Inzwischen kursieren sogar Tutorials im Netz, die schon zeigen, wie man die Face ID auf dem neuen iPhone einrichten wird. Das neue iPhone 8 wurde neu gestaltet und hat Glas auf der Vorder- und Rückseite. Der ikonische iPhone-Homebutton fällt beim iPhone X weg. Auch die anderen beiden iPhone Modelle könnten doch anders aussehen als bisher gedacht. Berichten zufolge ist es Apple bislang nicht gelungen, ihn in das Display zu integrieren. Die Apple Watch Series 3 hat dieselben Abmessungen wie die Series 2.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass möglicherweise Belkin und Mophie iPhone 8 Ladegeräte anbieten werden.

Bei der Apple Watch setzt Apple bereits auf einen OLED-Bildschirm. Das iPhone 8 Plus kostet mindestens 909 Euro, mit 256 GB sind es 1079 Euro. Nach wie vor ist es für Apple-Nutzer am einfachsten, den Stream zu sehen: Jeder mit einem iPhone, iPad oder iPod ab iOS 7.0 und Macs ab OS X 10.8.5 kann den Stream im Safari-Browser sehen, auch Besitzer eines Apple TV können die Übertragung über die Apple Events aufrufen. Möglich scheint, dass auch iPhone 8 und iPhone 8 Plus ein Glasgehäuse bekommen. Das Plus-Modell hingegen nutzt je ein Weitwinkel- und eine Teleobjektiv.

Der Bildschirm soll außerdem mit der OLED-Technologie ausgestattet sein. Aktuell halten sich Gerüchte, dass Apple rund 1.000 US-Dollar für das iPhone X verlangen wird. Die neuen Features mögen Technik-Fans begeistern, dem Otto Normalverbraucher wäre mit einem wirklich bruchfesten Display und einem Akku, der drei bis vier Tage durchhält, mehr gedient.

Wer ein Upgrade auf das iPhone X plant, kann sein altes Apple-Smartphone direkt beim Hersteller in Z.

iPhone X: Laden per USB-C - und Induktion?

Comments