Fortnite bekommt Battle-Royale-Modus für 100 Spieler im PUBG-Stil!

Einstellen Kommentar Drucken

Fortnite ist eigentlich ein reines Coop-Spiel, in dem bis zu 4 Spieler gemeinsam Festungen bauen und Zombies killen.

Fortnite bekommt einen Battle-Royale-Modus à la PlayerUnknown's Battlegrounds oder H1Z1: King of the Kill.

Der Early-Access-Titel "Fortnite" vereint Shooter, Tower Defense und Sandbox-Gameplay zu einem äußer.

"Ja, wir haben einen PvP-Modus für Fortnite geschaffen".

Worum geht's? In "Battle Royale" in Fortnite spielen 100 Spieler auf einer großen Karte gegeneinander und testen dabei ihre Kampf- und Baufertigkeiten. Der offizielle Release des neuen Modus findet am 26. September statt. So starten alle Spieler mit einer Spitzhacke, mit der Ressourcen abgebaut werden können, die sich dann wiederum in schützende Wände oder tödliche Fallen investieren lassen.

Update 1.6 für Fortnite veröffentlicht

"Wir lieben Battle-Royale-Spiele wie 'Playerunknown's Battlegrounds' und dachten, dass 'Fortnite' ein großartiges Fundament für unsere eigene Version sein könnte", heißt es auf der Website des Studios.

Herausgekommen ist ein Modus, der bisherige Elemente des Spiels mit denen aus bekannten Battle Royale Spielen vermischt.

Wer sich jetzt denkt "Och Menno, da muss ich sicher ewig drauf warten!" darf sich freuen!

Besonders soll der "Fortnite"-Battle-Royale-Modus durch die zerstörbare Spielwelt sowie die Sammel- und Baumechaniken des Survival-Shooters werden". Aber einen Mords-Spaß sollte es dennoch machen. "Um die Spiel Balance zu bewahren, ist der PvP Modus komplett vom PvE Modus getrennt".

Comments