"Fast & Furious": Paul Walkers Bruder ehrt den verstorbenen Star mit rührender Geste

Einstellen Kommentar Drucken

Mit gerade mal 16 Jahren gründete Meadow die Stiftung in Gedenken an ihren Vater und erklärte damals ihre Beweggründe: "Seine Leidenschaft für den Ozean, seine Leidenschaft für das Retten von Tieren und seine Leidenschaft, den Menschen zu helfen". Obwohl der "Fast & Furious"-Star im November 2013 bei einem tragischen Autounfall ums Leben kam, haben Fans und Familie ihn noch lange nicht vergessen, wie diese bewegenden Momente und Aktionen zeigen". Seine Film-Familie nutzt seitdem viele Gelegenheiten, um dem viel zu früh verstorbenen Schauspieler ihre Ehre zu erweisen. Auf dem Foto tanzen die beiden, Meadow trägt dabei ein goldiges Feen-Kostüm. "In ihrem Post ruft Meadow dazu auf, Gutes zu tun unter dem Hashtag "#PWFdogoodchallenge".

Dazu schrieb er: "Du hast die Welt verändert - und das tust du immer noch. Teile ein Video oder Foto von deinem beliebigen Akt der Freundlichkeit und nominiere vier Personen, auch an der Challenge teilzunehmen".

Die Nachricht klingt, als wolle Diesel Walker erzählen, wie das Leben nach dessen Tod weitergegangen ist: "Meadow hat diesen Sommer ihren Abschluss gemacht. und uns damit so stolz".

Die Stiftung widmet sich der Rettung der Meere und kämpft gegen die steigende Verschmutzung durch Plastikmüll.

Comments