Drei Verletzte bei schwerem Unfall auf der B324 in Neuenstein

Einstellen Kommentar Drucken

Dabei wurden nach Angaben der Polizei drei Autofahrer schwer verletzt, einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr. Der Pkw-Fahrer aus Neuenstein und die Pkw-Fahrerin aus Heringen wurden schwerstverletzt, der Unimog-Fahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Aktualisiert um 16.20 Uhr - Gegen 8.20 Uhr war ein 50-Jähriger aus Neuenstein mit seinem VW Passat aus Richtung Untergeis kommend in einer Kurve frontal mit einem Unimog zusammengestoßen, der von einem 49-Jährigen aus Neuenstein gesteuert wurde. Die Straße nahe dem Ortsteil Obergeis wurde für drei Stunden gesperrt. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, anschließend prallte der mit Steinen beladene Klein-Lastwagen noch gegen das Auto einer 54-Jährigen. Schweres hydraulisches Gerät war dafür nötig.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Fulda wurde, zur Klärung der genauen Unfallursache, ein Unfallgutachter eingeschaltet. Neuensteins Bürgermeister Walter Glänzer war als einer der ersten an der Unfallstelle und leitete den Verkehr zunächst selbst um.

Zur Rekonstruktion des Geschehens war ein Gutachter bestellt worden. Die Polizei schätzte den Schaden auf rund 22 000 Euro.

Comments