Spieler sieht nach 18 Sekunden Rot

Einstellen Kommentar Drucken

Er nahm seinen Trainer etwas zu ernst - und sorgt mit einem rekordverdächtigen Platzverweis für Schlagzeilen. Gerade einmal 18 Sekunden nach seiner Einwechslung in der Nachspielzeit der Partie gegen Union Vöcklamarkt in der Regionalliga Mitte am Freitagabend sah Pavlic wegen eines groben Foulspiels die rote Karte.

Es lief die Schlussphase in Vöcklamarkt, die Gäste aus dem steirischen Deutschlandsberg führten knapp mit 2:1. "Das habe ich getan".

Denn Pavlic eilte quer über den Platz, wo sein Team Einwurf hatte.

Pavlic war in der 86. Minute für Grubisic eingewechselt worden.

Tin Pavlic muss nach nur 18 Sekunden wieder runter. Einziger Trost für Pavlic: Sein Team rettete den knappen Vorsprung auch in Unterzahl über die Zeit.

Comments