Fluggäste auf Mallorca gestrandet - Rückflug am Dienstag

Einstellen Kommentar Drucken

Es klingt unglaublich: Seit Samstagabend hängen 162 Menschen auf Mallorca am Flughafen von Palma fest, die an diesem Tag eigentlich nach Köln zurück kehren wollten.

Der verspätete Flug solle nun voraussichtlich um 1.45 Uhr in der Nacht zum Dienstag starten, sagte ein Condor-Sprecher am Montag. Doch daraus wurde nichts, unter anderem auch wegen Ersatzteilen, die auf sich warten ließen. Die 162 Fluggäste sind in Hotels untergebracht, unter ihnen sind auch zwei Kleinkinder. "Es ist uns leider trotz aller Bemühungen nicht gelungen, eine Ersatzmaschine zu bekommen", sagte der Sprecher. "Wir bekommen kaum bis gar keine Informationen", schreibt er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" auf Facebook. Rafael H. ist aufgezehrt: "Wir können nicht mehr, meine Freundin ist nervlich am Ende!"

Palma/Köln. Seit Samstagabend sitzen 162 Passagiere eines Condor-Flugs auf Mallorca fest. Einen Zusammenhang mit dem verschobenen Flug nach Köln gebe es nicht.

Ein Flug nach Düsseldorf wurde ebenfalls auf Montag verschoben.

Die Flugverspätung der Maschine von Mallorca nach Köln hat aber Auswirkungen auf einen Flug von Frankfurt auf die Urlaubsinsel.

Der Condor-Sprecher erklärte, dass zunächst auf Ersatzteile gewartet wurden, um die technischen Probleme zu beheben.

Passagiere können über die Internetseite Kontakt mit Condor aufnehmen und eine Rückerstattung sowie Schadenersatz beantragen.

Wegen technischer Probleme kann eine Condor-Maschine erst etwa 50 Stunden später als geplant starten.

Comments