Siri sagt: Hey Cortana, öffne Alexa

Einstellen Kommentar Drucken

Wenn es um die Leistung virtueller Assistenten geht sehen viele Cortana nicht wirklich an erster Stelle wie es scheint.

Wie Cortana-Entwickler Andrew Shuman in einem Blogeintrag ausführt, wird Alexa demnach noch heuer in Cortana integriert und Cortana in Alexa.

Es gibt eine ziemlich interessante Nachricht aus dem Lager der Sprachassistenten. Ausgegangen sei das Ganze zwar von Amazon Gründer und CEO Jeff Bezos, aber Microsoft CEO Satya Nadella ist von der Idee ebenfalls angetan und laut Pressemitteilung der Meinung, dass es eine sehr gute Idee sei Cortanas Wissen, eine Anbindung an Microsoft Office 365 und echte Erinnerungen mit Alexa zu teilen. Beide Unternehmen haben eine Partnerschaft vereinbart, die Alexa auf Cortana-Geräte bringt und Cortana auf Alexa-Geräte.

Laut der offiziellen Ankündigung werden die Sprachassistenten jeweils gegenseitig durch die Kommandos "Alexa, öffne Cortana" bzw.

Für den Endverbraucher und auch für die beteiligten Unternehmen dürfte die Kooperation eine Bereicherung sein. Alexa lässt sich zukünftig zum Beispiel auf Windows 10 Computern nutzen und Cortana kann über Amazon Echo oder Echo Dot aufgerufen werden.

Comments