Stärken und Schwächen von Mayweather und McGregor: Analyse von Box-Experte Klitschko

Einstellen Kommentar Drucken

Er sei aber auch bereit, "über zwölf Runden in den Krieg zu ziehen".

Der Kampf zwischen dem amerikanischen Weltklasseboxer Floyd Mayweather und dem irischen Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Conor McGregor hat vor allem in den USA einen erstaunlichen Hype erreicht, ist aber auch nach Deutschland mittlerweile herübergeschwappt. Der 40-jährige US-Amerikaner wies jedoch darauf hin, dass seine Bilanz von 49 Siegen in 49 Kämpfen über einen Zeitraum von 21 Jahren für sich spreche.

- Für Conor McGregor ist es das erste Abenteuer im Box-Ring, er ist allerdings amtierender UFC-Lightweight-Champion. McGregor hat sich zum Ziel gesetzt, die Boxanhänger auf der Welt zu verblüffen.

Mayweather, der am Samstag trotz fast zweijähriger Kampfpause als Favorit in den Ring steigen wird, ging nicht direkt auf die Aussagen McGregors ein. "Es sind zwei verschiedene Sportarten".

Boxkampf: Hat McGregor gegen Mayweather überhaupt eine Chance?

Underdog McGregor ist ein ordentlicher Faustkämpfer, aber kein richtig ausgebildeter Boxer.

May Rd 4

"Ich wurde als Kämpfer geboren, und ich werde als Kämpfer sterben", betonte Mayweather. Sein Sieg gilt als unwahrscheinlich, weil er nicht seine gewohnten Techniken praktizieren darf. Bei dem blutigen Mix aus verschiedenen Kampfstilen sind auch Tritte und Würgegriffe erlaubt - selbst dann, wenn der Gegner schon am Boden liegt. Darin ist der Ire ein Meister.

Doch im April 2013 gab der heute 29-Jährige sein Debüt im Verband des Ultimate Fighting Championship. MMA-Kämpfer stehen sich in einem achteckigen Käfig (Oktagon) gegenüber und müssen längst nicht so strenge Regeln wie bei olympischen Kampfsportarten befolgen. Die Folge: Es geht brutaler zu und her.

Wie immer es auch ausgeht: McGregor hat einen imposanten Aufstieg hinter sich. Lange Zeit sah es nicht so aus, als ob er damit recht haben würde: Noch mit 22 Jahren bezog Connor McGregor Sozialhilfe.

"Ich weiß nicht, wie oft sie mich als Witzfigur bezeichnet haben".

Wenn es nach den Veranstaltern geht, der "Kampf des Jahrhunderts".

Als Connor McGregor 18 Jahre alt war, deutete wenig auf eine große Sportlerkarriere hin.

Comments