Ingolstadt verpflichtet Angelo Vier als Sportdirektor

Einstellen Kommentar Drucken

Der FC Ingolstadt hat auf der vakanten Position des Sportdirektors Nägel mit Köpfen gemacht und dabei für eine Überraschung gesorgt. Angelo Vier wird künftig den sportlichen Bereich bei den Schanzern verantworten.

Damit tritt er die Nachfolge von Thomas Linke an, der vor der Saison beim Zweitligisten zurückgetreten war.

Angelo Vier (45) wird neuer Sportdirektor beim FC Ingolstadt!

Vier unterzeichnete einen Vertrag bis 2019 und wird seine Arbeit sofort aufnehmen.

Vier: "Ich freue mich auf die Chance, bei den Schanzern mitanzupacken und zu helfen, damit wir schnellstmöglich wieder in die Erfolgsspur zurückkehren". Der gebürtige Ost-Berliner arbeitete seit dem Ende seiner Profikarriere 2006 als Spielerberater.

Der Deal beinhaltet auch ein Testspiel des FCI beim BFC Dynamo. Zuvor machte der ehemalige Mittelstürmer als zweifacher Torschützenkönig der 2. Bundesliga auf sich aufmerksam und spielte unter anderem für Werder Bremen, Rot-Weiß Oberhausen, Rapid Wien, Arminia Bielefeld und in Frankreich für Guegnon und Epinal (309 Partien, 108 Tore, darunter auch acht internationale Partien und zwei Tore). Seitdem übernahm FCI-Geschäftsführer Harald Gärtner die Aufgaben des Sportdirektors. "Daher sind wir sehr glücklich, dass wir mit Angelo Vier eine hervorragende Lösung für diese Position gefunden haben", äußerte Gärtner in der Vereinsmitteilung. Mit seinem Dienstantritt bei den Schanzern beendet Vier aber seine Beratertätigkeit.

Comments