Age of Empires 4: Serie wird fortgesetzt und komplett überarbeitet

Einstellen Kommentar Drucken

Dörfer errichten, sie zu Festungen ausbauen, sich feindlicher Angriffe erwehren, sein Reich immer weiter ausdehnen - und nebenbei noch etwas Ackerbau betreiben, um die eigene Bevölkerung und die Armee zu ernähren: Age of Empires fesselt seit den 90er Jahren mit genau diesem Rezept Gamingfans an Bildschirme. Zugleich werden die Entwickler der ersten Serienteile "aus dem Nähkästchen plaudern". Nun - 20 Jahre später - geht die Saga weiter: Microsoft bringt Age of Empires 4 auf den Markt. Nun hat Microsoft eine weitere große Überraschung für die Spielemarke Age of Empires auf der Gamescom angekündigt.

Microsoft hat den vierten Teil der Echtzeitstrategiespiel-Serie Age of Empires angekündigt.

Informationen zum Spiel sind deshalb akute Mangelware, noch nicht einmal das Setting ließ sich der Präsentation entnehmen.

Entwickelt wird das Spiel aber nicht in einem Microsoft-Studio, sondern von Relic Entertainment, die zuletzt Warhammer 40k: Dawn of War 3 programmiert haben - und mit ihren Spielen zuletzt versucht haben, eine größere Zielgruppe anzusprechen.

Fans von Echtzeitstrategie und besonders Fans von Age of Empires dürfen also gespannt bleiben. Dazu gehören ein Trailer mit Gameplay-Szenen und Making-Of-Videos.

Comments