Mick Schumacher fährt Rennwagen seines Vaters

Einstellen Kommentar Drucken

In einem eigens umgebauten Hangar des ehemaligen Flughafens Butzweilerhof werden Schumachers Rennwagen zu besichtigen sein - vom frühen Kart bis zu seinem letzten Formel-1-Mercedes. Aber nicht in irgendeinen - sondern in das Weltmeister-Auto seines Vaters!

Beim Grand Prix von Belgien am 27. August wird der Sohn von Michael Schumacher in dem Benetton B194 aus dem Jahr 1994 einige Runden drehen. Reportern der belgischen Internetseite "dhnet.be" gelangen ein paar Fotos. Mit diesem Test bereitet sich der 18-Jährige auf seinen besonderen Gastauftritt in der Formel 1 vor.

Zum 25. Mal jährt sich jetzt Schumis 1. von 91 Grand-Prix-Siegen.

Der Benetton B194 gehört zu einer umfangreichen Sammlung von Michael-Schumacher-Fahrzeugen, die bald der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll. 1994 holte er damit seinen ersten Titel, sechs weitere sollten noch folgen. Seine beste Platzierung in dieser Renn-Serie war Rang 3 Ende April in Monza.

Comments