Wright wird von Schalke an Sandhausen ausgeliehen

Einstellen Kommentar Drucken

Gelsenkirchen. Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat einen ersten Schritt zur Verkleinerung seines noch zu großen Kaders gemacht: Der 19-jährige Haji Wright wird bis zum Ende der Saison 2017/18 an den Zweitligisten SV Sandhausen verliehen. "Was er jetzt am meisten benötigt, ist Spielpraxis im Profifußball", sagt Sportvorstand Christian Heidel auf der vereinseigenen Homepage. "Im kommenden Sommer wird Haji seine Entwicklung bei uns fortsetzen". Das verkündete Cheftrainer Ralph Hasenhüttl vor dem DFB-Pokalspiel am Sonntag gegen Sechstligist Sportfreunde.

Der Vertrag von Haji Wright läuft auf Schalke bis zum 30. Juni 2020. Der US-Amerikaner kommt für ein Jahr auf Leihbasis an den Hardtwald und soll beim SVS Spielpraxis sammeln. Dieser hatte sowohl in Sandhausen als auch in Regensburg einen Vertrag unterschrieben und darf nun in Regensburg spielen.

Comments