Nintendo - Switch-Design angeblich geklaut, Klage gegen den Konsolenhersteller

Einstellen Kommentar Drucken

Der Zuberhörhersteller sieht sich zu diesem Schritt gezwungen, weil Nintendo mit seiner aktuellen Spieleplattform Nintendo Switch angeblich Patente verwenden würde, die Gamevice für sein Android-Spiele-Tablet Wikipad schon seit einigen Jahren besitzt.

Das wohl wichtigste Feature der Nintendo Switch sind die abnehmbaren Joy-Cons.

Gamevice klagt deshalb auf Schadensersatz und verlangt ein Verkaufsverbot für Nintendos Konsole.

Beide Unternehmen "schweigen" gegenüber der Presse zu diesem Rechtsstreit.

. Doch durch das mitgelieferte Controller-Dock kann das Tablet zu einer mobilen Spielekonsole für Android-Spiele umgebaut werden.

In gewisser Weise könnte Nintendo hier sogar den Kürzeren ziehen. Das Wikipad kam bereits 2013 auf den Markt.

Bislang haben weder Nintendo noch Gamevice eine Stellungnahme zu der Klage abgegeben. Der Hersteller von Gaming-Zubehör Gamevice behauptet, Nintendo hätte die Design-Idee von seinem Wikipad und seinen anfügbaren Spielcontrollern für Smartphones geklaut.

Die Nintendo Switch erschien am 03. März 2017 und verkaufte sich seitdem mehr als fünf Millionen mal.

Comments