Facebook präsentiert mit Watch einen eigenen Bereich für Videos

Einstellen Kommentar Drucken

Wie von anderen Streaming-Diensten bekannt, solle es auch bei Facebooks Video-Angebot eine Watchlist geben und Vorschläge je nach persönlichen Vorlieben. Damit sollen die Verweilzeit und somit auch die Werbeeinnahmen erhöht werden. Das bisherige Videoangebot wird durch eine neue Sektion namens "Watch" ersetzt, das eine bessere Navigation ermöglicht.

Bei Facebook hat man schon lange erkannt, dass Videos eine immer größere Rolle für die Menschen spielen. YouTube ist nicht umsonst so groß geworden. Genau dieses Feature wird Facebook Watch auch besitzen und es euch erlauben, Shows mit Freunden gleichzeitig zu gucken und zu kommentieren. Das ist ein eigener Bereich auf Facebook, in dem es nur um Videos geht.

Das soziale Netzwerk hat angekündigt, dass die TV-Shows auf Smartphones, Computern und in den TV-Apps von Facebook angeschaut werden könnten. In der Ankündigung klingt Facebook aber nicht so, als ob man mit Watch einen direkten Angriff auf YouTube plant.

Mit dem Konzept, dass diese Creators ihre Shows auf die Plattform hochladen und das wie bei einer Serie auch in chronologischer Reihenfolge darstellen lassen können, will Facebook sowohl Daily Vlogger, als auch semi-professionell produzierte Inhalte, wie die Formate von Tastemade oder diese unsäglichen BuzzFeed-Videos ins Boot holen. Shows, Comedy und Sport werden bei Watch eine große Rolle spielen. Für eine Show muss man sich erst anmelden.

"Watch" startet ab Donnerstag (10.8.2017) zunächst für eine kleine Gruppe in den USA.

Comments