Zug erfasst Bus in Tuttlingen

Einstellen Kommentar Drucken

Tuttlingen (ots) - Kurz vor 8 Uhr ist heute Morgen am Bahnübergang Balinger Sraße ein Linienbus mit einen Zug kollidiert. Bis auf den Busfahrer gab es keine Verletzten. Inzwischen berichtet die Polizei, dass der Zug mit 200 bis 300 Personen besetzt war. Der Bus war auf der Balinger Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Alle Fahrgäste blieben unverletzt.

Zu dem Unfall kam es der Polizei zufolge, weil der Busfahrer wegen eines Rückstaus anhalten musste. Hierbei befand sich der hintere Teil des Gelenkbusses noch auf den Gleisen des Bahnüberganges. Der Lokführer des von Fridingen kommenden Zugs konnte seine Bahn nicht mehr rechtzeitig stoppen. Die Bahnstrecke und die Balinger Straße sind aktuell bis auf Weiteres gesperrt. Von dort werden sie mit Shuttle-Bussen zu den Bahnhöfen in Fridingen und Tuttlingen gefahren. Die Bergungsarbeiten dauern derzeit an.

Comments