Wuppertaler Doppelmord Festnahmen: Tötete Enkel seine Großeltern aus Angst ums

Einstellen Kommentar Drucken

Wuppertal. In den frühen Morgenstunden (26. Juni 2017) haben Polizeibeamte zwei Tatverdächtige im Zusammenhang mit dem in Wuppertal-Ronsdorf getöteten Ehepaar Springmann festgenommen. Den Ermittlern war es gelungen, tatrelevante DNA- und Faserspuren nachzuweisen. Es handle sich um einen 25 Jahre alten Enkel des Ehepaars und dessen 44 Jahre alten Bekannten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Der Enkel soll im März gemeinsam mit seinem Bekannten seine Großeltern aus Habgier getötet haben: Laut Polizei befürchtete der junge Mann, vom Erbe ausgeschlossen zu werden! Sie sollen das Ehepaar gemeinschaftlich getötet haben. Sein Bekannter, der geschäftlich mit ihm verbunden sei, soll sich finanzielle Zuwendungen vom Enkel erhofft haben. Aus ermittlungstaktischen Gründen erteilt die Staatsanwaltschaft derzeit keine weiteren Informationen.

Comments