Bundespolizeidirektion München: S-Bahn-Fahrer belästigt Reisende sexuell

Einstellen Kommentar Drucken

Zwei Fahrgäste - eine 21-jährige Frau und ein 40-jähriger Mann - riefen die Polizei. Ein S-Bahn-Fahrer hat in der Nacht auf Samstag zwei Fahrgäste sexuell belästigt.

Jetzt ermittelt die Münchner Bundespolizei. Die Bahn wies den Mann an, den Zug in Haar im Münchner Osten abzustellen; dort empfingen ihn die Beamten. Dann habe er den Vorhang Richtung Fahrgastabteil zur Seite geschoben und sein "bestes Stück" gegen die Scheibe gedrückt, so die Polizeimeldung weiter.

Comments