Komplett faltbares E-Reader-Display von E Ink

Einstellen Kommentar Drucken

Das US-Unternehmen E Ink hat auf einer Messe den Prototyp eines komplett faltbaren E-Readers gezeigt.

Fast - die Wölbung hat noch einen Durchmesser von 7,5 Millimetern, was aber durch einen buchähnlichen Rücken sowie buchähnliche Deckelung kaum noch auffällt.

Das mit einem 10,2-Zoll-Screen ausgestattete Vorführgerät namens "Mobius" kann auf die Hälfte zusammengefaltet werden und so beispielsweise bequem in Handtasche oder Rucksack verstaut werden.

Aber immerhin - das Konzept wirkt auf den ersten Blick doch ziemlich überzeugend. Gemäss Hersteller E-Ink sei die technische Entwicklung abgeschlossen und das Gerät schon bereit für die Massenproduktion. Von der Firma E-Ink gibt es nun bald marktreife Produkte. Aktuell suche man nach Kooperationspartnern und Herstellern, die das Gadget auf den Markt bringen wollen. Den Reader mit dem Display des Typs Mobius führt das US-Blog Armdevices.net in einem Video vor. Aufgrund des offensichtlich nötigen, größeren Krümmungsradius wird der Reader allerdings überproportional dicker.

Mit faltbaren Displays experimentieren unterschiedliche Tech-Unternehmen bereits seit Jahren. Marktreife Geräte gibt es bis dato jedoch keine.

Comments