Chrome für Android: Google testet neue Nutzeroberfläche mit der Adressleiste unten

Einstellen Kommentar Drucken

Google experimentiert mit einem veränderten Interface für Chrome. Anlass hierfür gibt der Trend zu immer größeren Displays und damit verbundenen Schwierigkeiten bei der Bedienung.

Die Adresszeile befindet sich in der neuen Version nicht mehr ober- sondern unterhalb des Browserinhalts, sodass Besitzer von Smartphones mit großen Displays wie auch des Samsung Galaxy S8 Plus keine gefährliche Fingergymnastik mehr durchführen müssen, um eine neue Website anzusurfen.

Lag die Größe von Displays bei Smartphones vor wenigen Jahren noch bei unter 4 Zoll, sieht man heute nicht selten Geräte mit deutlich über 5 Zoll. Bisher unverändert hingegen geblieben ist das Interface der gängigen Browser, darunter auch Chrome.

Bei Ars Technica hat man nun entdeckt, dass Google daher ein neues Interface für Chrome testet, bei dem die Bedienelemente, inklusive URL-Leiste, unten sind.

Der neue Aufbau wird aktuell in der Chrome Dev-Version für Android getestet, die man im Google Play Store findet. So könnte ihr Funktionen wie diese schon einige Wochen vor allen anderen Nutzern ausprobieren.

Comments