Backup and Sync: Google schickt Drive in Rente

Einstellen Kommentar Drucken

Google Drive taugt somit als praktische Backup-Lösung. Unter der Bezeichnung Backup and Sync soll es in Zukunft möglich sein, Backups für den kompletten PC zu erstellen.

Google arbeitet an einer neuen Version von Drive, die deutlich mehr können soll und vor allen eine einfachere Bedienung verspricht. Nun haben die Entwickler für die Desktop-App von Google Drive eine umfassende Überarbeitung in Aussicht gestellt, die nicht nur zahlreiche neue Möglichkeiten bringt, sondern auch die Funktionsweise von Drive grundlegend verändert.

In "Backup and Sync" können Ordner auf dem Rechner definiert werden, die automatisch bei Google gesichert werden sollen. Auf diese Weise sind Nutzer nicht länger gezwungen, ihre eigene Ordnerstruktur extra für Drive umzustellen. Auch der gesamte Desktop kann so in Richtung Google verschoben werden, für den Fall der Fälle.

Weil die Umstellungen so umfassend ausfallen, wird Google auch den Namen der Drive-App für Windows und MacOS ändern. Dann ersetzt Google die App nämlich mit einer Anwendung namens "Backup and Sync", wie der Suchmaschinenriese in einem Blog-Beitrag schreibt.

Die neue Software richtet sich zunächst nur an Privatkunden und nicht an diejenigen, die die G Suite nutzen. Denn mit der Backup-Funktion wird der kostenlose 15-GB-Speicher wohl schnell gefüllt sein.

Comments