US-Medien: Pentagon soll über Truppenstärke in Afghanistan entscheiden

Einstellen Kommentar Drucken

Kabul/Washington - US-Verteidigungsminister James Mattis hat von Präsident Donald Trump freie Hand bekommen, um über die Zahl der US-Soldaten in Afghanistan zu bestimmen.

Trump habe Verteidigungsminister Mattis die Berechtigung zur Festsetzung der dortigen Truppenstärke erteilt, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf einen hohen US-Regierungsbeamten.

Die Zahl der US-Streitkräfte in Afghanistan beläuft sich aktuell auf 8.400. Generäle machen sich seit Monaten für eine Aufstockung stark. Hinzu kommen rund 5.000 Soldaten aus anderen Nato-Staaten.

Hintergrund sind die schlechte Sicherheitslage in dem Land am Hindukusch und das rasche Erstarken der radikalislamischen Taliban.

Comments