Destiny 2 - Nvidia kooperiert mit Activision und Bungie

Einstellen Kommentar Drucken

Im Zuge der E3 hat NVIDIA angekündigt, dass sie mit Activision und Bungie an der PC-Version von Destiny 2 arbeiten. Die Kooperation begann bereits sehr früh in der Entwicklungsphase. "Die Entwickler-Ressourcen, die fortschrittliche Technologien und die Bandbreite der GeForce-PC-Plattform machen NVIDIA zu einem sehr wertvollen Partner", sagt Pete Parsons, CEO von Bungie. "Die Entwickler von NVIDIA stellten ihre Expertise zur Verfügung und gaben Bungie Zugang zu verschiedenen Ressourcen und Tools der Spiele-Entwicklung", heißt es in der Pressemitteilung.

Die Geforce GTX 1080 Ti ist eine Highend-Grafikkarte, die eine enorme Leistung bietet, aber auch dementsprechd üppig Ausmaße mitbringt und von so manchem Gehäuse enge Grenzen gesetzt bekommt. "NVIDIA und Bungie arbeiten jetzt und bis zur Veröffentlichung von Destiny 2 daran, die Performance zu optimieren".

Die PC-Version von Destiny startet später, als die Konsolen-Versionen (ab dem 6. September), nämlich am 24. Oktober.

ZOTAC International, einer der führenden Hersteller von Grafikkarten, ZBOX mini-PCs sowie SSDs, ist hoch erfreut, mit der ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini, die weltweit kleinste GeForce GTX 1080 Ti Grafikkarte ankündigen zu können.

Die ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini ist mit zwei 8-poligen Steckverbindern ausgestattet und verfügt mit IceStorm über eine ZOTAC eigene Dual-Fan-Kühlung, die eine besonders starke Kühlleistung über einen 90mm und 100mm Lüfter sowie breiten Aluminium-Fins und 5x 6mm Kupfer-Heatpipes ermöglicht. Obendrauf erhalten Käufer einen frühen Beta-Zugang für die PC-Version von Destiny 2.

Comments