Mark Hamill: 50 Wochen Diät für Mini-Szene in "Star Wars 7"

Einstellen Kommentar Drucken

Warum haben sich eigentlich so viele Leute vor Erregung weggeschmissen, als bekannt wurde, dass J. J. Abrams die "Star Wars"-Reihe im Kino fortsetzen würde?"

Hamill musste für seinen Auftritt als Luke Skywalker in "Star Wars: Das Erwachen der Macht" (2015) satte 22 Kilo abnehmen. Darin sticht vor allem ein Zitat von Mark Hamill heraus, in dem er sagt, er sei bei "Star Wars 8: Die letzten Jedi" grundlegend mit jeder einzelnen Entscheidung bezüglich seines Charakters nicht einverstanden gewesen.

Dies habe er Rian Johnson anschließend mitgeteilt, sich daraufhin aber bemüht, die gewünschte Version des Regisseurs darzustellen.

Lucas hat es vermutlich gut gemeint: Nach eigener Auskunft wollte er der Welt nur zeigen, wo das herkommt, was "Star Wars"-Fans lieben: das finstere Imperium, der heldenhafte Widerstand dagegen, die Jedi-Ritter mit ihren Lichtschwertern, der Todesstern und so weiter". Zumindest nicht, wenn er nachvollziehbar wäre. Wie die Kollegen von Making Star Wars bereits vor einiger Zeit berichteten, wird der Anführer in Die letzten Jedi in Begleitung von "Prätorianischen Wachen" zu sehen sein.

Comments